Logo AGB

Forschung

 

        
 
 

 

Burnout ist eine heilbare Krankheit

 


 
 
 
 

Achtsamkeitsforschung boomt!

 

Achtsamkeit, wurde vor nicht allzu langer Zeit noch als Spirituell-Religiös angesehen, und doch steht seit einigen Jahren im Mittelpunkt der wissenschaftlichen Forschung. Es werden mehr als 500 wissenschaftliche Studien (pro Jahr!) zum Thema Achtsamkeit ausgeführt, mit sehr eindeutigen und positiven Ergebnissen, vor allen in den Bereichen Stress und Burnout. Die Grafik zeigt die Entwicklung der Forschung zum Thema Achtsamkeit (Mindfulness) von 1980 bis 2010. (Quelle http://www.mindfulexperience.org/publications.php)

 

 

 

Stress & Burnout

Gedankenlos zu besseren geistigen Fähigkeiten, 16.4.2010 (Bild der Wissenschaft)

Metastudie über Achtsamkeit bei MitarbeiterInnen im Gesundheits-Bereich. Ergebnis: Achtsamkeit bringt in 11 Studien eindeutig Benefits für die MitarbeiterInnen (weniger Stress, mehr Präsenz und Mitgefühl). 1.12.2011 (Journal of Mindfullness)

Achtsamere College-Studenten gehen besser mit Stress um, berichten über weniger Vermeidungsstrategien und aktiveres Coping. Diese Faktoren mediieren die Beziehung zwischen Achtsamkeit und Wohlbefinden, Juni 2009 (Journal of Research in Personality) 

Psychologie: Yoga als Hirntuning, 4.5.2009 (SPIEGEL)

Heilender Geist: Wieso häufiges Meditieren das Gehirn wachsen lässt, 25.11.2008 (SPIEGEL)
Stress wirkt wie Gift aufs Gehirn. Doch dagegen gibt es ein Heilmittel, verrät eine neue Studie: Auf SPIEGEL ONLINE erklärt Harvard-Forscherin Sara Lazar, warum Meditation Denkfähigkeit und Wohlbefinden steigert – und den Geist fit hält.

Streitgespräch: Wie Meditation das Hirn verändert, 13.5.2008 (SPIEGEL)
Verrät die Meditation mehr über den menschlichen Geist als die Naturwissenschaft? Matthieu Ricard wurde vom Molekularbiologen zum buddhistischen Mönch, Wolf Singer ist einer der einflussreichsten Hirnforscher der Welt. Auf SPIEGEL ONLINE diskutieren sie, wie eine andere Lebenseinstellung das Hirn verändert.

Mental Training Enhances Attentional Stability: Neural and Behavioral Evidence 
(The Journal of Neuroscience)


Depression

ACT reduziert die depressive Symptomatik, Januar 2011 (Behaviour Theory and Research)

Höhere Achtsamkeit - geringere Rückfallrate bei Major Depression. 25 depressive Patienten durchliefen ein MBCT Programm, vor Beginn und nach Abschluss des Programms wurde mittels MAAS Achtsamkeit gemessen. Sie stieg an, der Score ermöglichte, einen Rückfall innerhalb von 12 Monaten vorauszusagen, August 2008 (The Journal of nervous and mental disease.

MBCT bringt Besserung bei Patienten mit therapieresistenter Depression, März 2007 (Behaviour Research and Theory)

MBCT zur Prävention von Depressionen bei symptomfreien Patienten: MBCT ist bei Patienten mit 3 und mehr vorangegangenen Episoden prophylaktisch wirksam, Februar 2004 (Journal of Consulting and Clinical Psychology)

MBCT zur Rückfallprävention bei Depression, August 2000 (Journal of Consulting and Clinical Psychology)


Schmerzen

Hirnforschung: Meditation lindert Schmerz so gut wie Arznei, 13.4.2011 (SPIEGEL)

Weniger Schmerz mit Meditation, 10.8.2006 (Bild der Wissenschaft)

Brain Mechanisms Supporting the Modulation of Pain by Mindfulness Meditation 
(The Journal of Neuroscience)


Angst

Studie zu Wirkung von Achtsamkeitsmethoden bei Schmerzen, Depression, Stress und Schmerzen, engl., 18.7.2012 (Journal of Psychiatric Practice)

MBCT reduzierte bei 11 Patienten mit generalisierter Angststörung Angst und Depression, engl., Mai 2008 (Journal of Anxiety Disorder)

MBSR bei 22 Angstpatienten im 3-Jahres-follow-up: Die Mehrzahl der Patienten setzten ihre Meditations-Praxis fort. MBSR hat Langzeiteffekte, Mai 2005 (General Hospital Psychiatry)


Gesundheit allgemein

Meditation verbessert Gehirnnerven, 12.6.2012 (SPIEGEL)

Meditation: Sie wirkt nicht nur im Geist, sondern in jeder Zelle des Körpers (Psychologie heute, Ausgabe 11/2010)

Bluthochdruck: Meditation statt Medikation (Psychologie heute, Ausgabe 6/2005)

Warum Entspannungsübungen Hautkrebs vorbeugen können, 10.12.2004 (Bild der Wissenschaft)

Studie: Meditation hat positive Effekte auf Immunsystem und Gehirn, 5.2.2003 (Bild der Wissenschaft)


Zufriedenheit & Balance

Im Thinktank mit dem Dalai Lama, 28.10.2012 (Welt am Sonntag)

Altruismus-Forschung: Auf der Suche nach dem Guten in uns, 12.4.2010 (SPIEGEL)
Wie können Menschen zu selbstlosem Handeln und Mitgefühl gebracht werden? Um eine Antwort zu finden, stecken Hirnforscher mitunter gar Mönche in Kernspintomografen. Jetzt haben sich Ökonomen in der Schweiz mit dem Dalai Lama zusammengetan, um sich dem Wesen des Guten zu nähern.

Buddhisten sind messbar glücklichere Menschen, 23.5.2003 (Bild der Wissenschaft)

Meditation hilft Gefängnisinsassen, 17.7.2001 (Bild der Wissenschaft)


Management

Buddha für Schlipsträger, 1.12.2010 (SPIEGEL)
Im Job sind sie knallhart, doch sie haben auch eine andere Seite: Eine Gruppe von Managern trifft sich regelmäßig, um nach der buddhistischen Zen-Methode zu meditieren. "Wirtschaft ist Krieg", sagt einer von ihnen. Nun wollen die Männer ihr Gleichgewicht finden- trotz Business-Hektik.

 

 

 

 
 
 
 

          SonneWald4tel-2015

 
 

Burnout Studie 2013

PDF Downloaden 1,3 MB
Burnout Studie Kepler Uni 2013

 

 
 
 

 

 
 

 

 

          "Bergsee" Bärnkopf im Wald4tel

Tun Sie ruhig hin und wieder etwas für den Verstand Sinnloses, aber meditativ Wertvolles, und vergnügen Sie sich dabei wie die Kinder. Sie werden sehen, es macht Sie leichter... :-) - Beschreibung dazu finden Sie im Buch "Traumfänger" von Megan Marlow - LINK

 

 

 

 

 

          Waldgeflüster im Wald4tel