Logo AGB

Aktiv gegen Burnout - Verein für Prävention

 

        
 
 

Haus zur Rosenzeit

Burnout ist eine heilbare Krankheit

 


 
 
 
 

Herzlich willkommen!

Unsere Unterstützung ist Ihr Benefit

Wir wünschen Ihnen eine schöne, energiereiche Zeit!

 
ANLIEGEN DES VEREINES

Kostenlose umfangreiche Beratung

Hier und in unserem Burnout-Zentrum erfahren Sie alles rund um die Themen Burnout und Depression. Prävention - Begleitung - Beratung.

 

Professionelles Netzwerk

Uns liegt vorallem die vorbereitende Betreuung und Begleitung (in der Phase vor dem Reha-Klinik-Aufenthalt und danach) mit unseren professionellen Kollegen und Partnern

  • Zertifizierte Genesungsbegleiter
  • Diplom. Lebensberater
  • Ergotherapeuten [seit 2014 auch auf Krankenschein möglich]
  • Human-Energetiker (AURA SOMA®, Bachblüten®, Schüssler-Salze®, Shiatsu®, Cranio-Sacrale®, Reiki®, Entspannungs-Massage, Entspannungsübungen, Meditation, Faszien-Training, auch in Gruppen uvm.)

am Herzen. Ebenso die Begleitung während der Beeinträchtigungs-Phase bei akuter oder chronischer Anlagen.

Speziell mussten wir feststellen, dass die Nachbetreuung der betroffenen Menschen (nach dem Reha-Klinik-Aufenthalt) noch immer (2010-2016) nicht genügend vorhanden ist. Dafür setzen wir uns kontinuierlich bei den öffentlichen Stellen in Wien und Niederösterreich ein.

 

Unser Einsatz

Wir setzen uns in erster Linie für Menschen ein, die vor der Diagnose "Stressbedingtes Überlastungssyndrom" bzw. Burnout und Depression stehen und eine Unsicherheit haben, was die Folgen im eigenen Leben daraus sein können. Was dann die nächsten Schritte wären.

 

Präventive Beratung

Sie können zu uns kommen, um unsere kompetente Beratung zu Burnout bzw. Depression zu erhalten. Fragen wie: "Was kann ich dagegen tun?" oder "Wie wird es weitergehen?" sind ebenso wichtig, wie auch "Wohin kann ich mich wenden?"

 

Nachbetreuung

Wenn Sie wieder aus der Klinik entlassen wurden, und noch nicht sicher sind, ob Sie wieder völlig aktiv in Ihren Job gehen können, suchen Sie eventuell unsere Beratung und Begleitung, um feststellen zu können, wie Ihre Zukunft in Beruf und Familie sein soll. Sie können auch unser Netzwerk nutzen, um weitere Unterstützung zu bekommen.

 

Entstehung von Burnout

Es gibt bereits viele Seiten im weltweiten Netz, die sich dem Thema Burnout angeschlossen haben.

Nachdem wir bereits im Jahr 2010 mit unserer Arbeit begonnen haben, stellen wir mittlerer Weile fest, dass dieses Thema sehr umfangreich diskutiert wird.

Mit so manchen Anbietern und ihrer Auffassung zur Weitergabe von Informationen sind wir nicht einverstanden, jedoch gilt anzumerken, dass grundsätzlich jede Art der Aufklärung auch die Wichtigkeit dieser Thematik unterstreicht.

Was aber trotz aller Wichtigkeit niemals vergessen werden darf, ist der Umstand, dass diese Krankheitserscheinung eine sehr umfangreiche Entwicklung im Leben für den einzelnen in sich birgt.

Wir stellen fest, dass zu Burnout immer auch eine vorangegangene innere Entscheidung gehört. Welche persönlichen Umstände bei Burnout eine Rolle spielen, ist nur mit einer genauen Betrachtung erkennbar.

Wir nehmen uns daher diesem ausserordentlichen Thema besonders im Zusammenhang mit der inneren Entscheidung an.

lesen sie hier weiter... > Link


Was uns am Herzen liegt

Unser Einsatz für die Menschen hat zum Ziel, im privaten Bereich und in Unternehmen eine an die jeweiligen Bedürfnisse angepasste, individuelle Information und Schulung/Beratung auf neutraler Basis anzubieten. Dies soll dabei helfen, eine klar strukturierte Linie im täglichen Kampf um die Gunst der eigenen Zufriedenheit und Gesundheit, der besseren Umgangsform mit Symptomen wie bei Burnout oder anderen psychischen Erkrankungen wie auch Depression und eine Imagesteigerung in der Gesellschaft zu finden, und diese umzusetzen, um damit erfolgreich das gewohnte Arbeitsumfeld neu begreifen und gestalten zu lernen.

Unser Augenmerk liegt allerdings auch auf  dem Umgang mit menschlichen, persönlichen Ressourcen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass die seelische und damit auch die körperliche Gesundheit der darin wirkenden Menschen für ein Unternehmen von größter Bedeutung sind. Unsere Präventivmaßnahmen und Seminare, die auf eine neu eingeführte "Herzebene" abzielen, sollen sowohl der Geschäftsleitung als auch den Mitarbeitern zu Gute kommen. Damit möchten wir zu einem herzlicheren Miteinander in allen Ebenen eines Unternehmens, und dadurch zu mehr Leistungsfähigkeit jedes Einzelnen beitragen.

Im Vordergrund steht die neu hinzugefügte, zusätzliche Verantwortung jedes einzelnen Unternehmers und Managers, die dazu beiträgt, im Arbeitsbereich seine sozialen Herz-Kompetenzen als Grundlage in allen Führungsebenen einzubringen. Das Leben soll dadurch erträglicher und leichter werden, und zusätzlich mehr Freude an der täglichen Arbeit entstehen. Letztendlich führt das zu den erwünschten, betrieblichen Höhenflügen, die sich alle Unternehmer wünschen und erwarten können.

„Man darf in jedem menschlichen Wesen nur das sehen, was des Lobes würdig ist. Wenn man so handelt, kann man der ganzen Menschheit Freund sein“.
Abdu’l-Baha


                        
 

Unsere Email: info@aktivgegenburnout.net

 

 
 
 
 

Termine - Daten - Fakten

 
 

Aktuelles

Februar 2017 bis Dezember 2017

  • Speziell für alle Interessierten, bieten wir Ihnen im Rahmen der Veranstaltungsreihe von Günter-Erich Novak den Vortrag zum Thema "Anleitung zur Selbsthilfe - Ihr Recovery Plan" an.
    Näheres erfragen Sie bitte unter: info@aktivgegenburnout.net

  • Vortrag zum Thema Gefühle "Wer spürt hat Recht" - Gefühle in der Beziehung verstehen lernen.
    Näheres erfragen Sie bitte unter: info@aktivgegenburnout.net

März 2017, Vortrag in Ober-Grafendorf

Die Schule brennt Anrufen Anrufen Email senden zur Seite wechseln

Zum Vergrößern in das Bild klicken.
Bei Interesse verwenden Sie bitte die Telefonnummern und Email um Kontakt zu den Veranstaltern aufzunehmen. Ein Maus-Klick genügt.

Juni 2016

Wir haben für Sie ein kostenloses EBook zum Thema "Arbeitsrecht" von Marlene Keller in unserem Download-Bereich hinterlegt.

25. Jänner 2016 - Vortrag zum Thema Burnout

DIAGNOSE BURNOUT UND WIE WEITER?

Frau Dr.in Margit Burger, Klinische und Gesundheitspsychologin, Leitung interwork Arbeitsassistenz

Günter-Erich Novak, Genesungsbegleiter, ehem. Betroffener, Obmann

Jede/r 5. in Österreich hat bereits Erfahrung mit Burnout gemacht. Menschen, die man jahrelang für Ihr Engagement geschätzt hat, scheinen am Ende ihrer Kräfte zu sein.

Die ReferentInnen erzählen aus der Praxis:

- Tätigkeiten des gemeinn. Vereins „Aktiv gegen Burnout“

- Behandlung von Burnout und Depression

- Beratungsangebote

- Tipps wie Sie Stress zu vermeiden ist

 Mit freundlicher Unterstützung vom "Bündnis gegen Depression"

... lesen Sie hier gerne einen Kurzbericht vom Vortrag LINK


Wir haben seit 2015 unseren Verein in Eggenburg und laden Sie herzlich ein, bei uns vorbei zu schauen. Mfg Novak Günter, Vereins-Obmann

 

  • Alle Veranstaltungen sind ab sofort auf einer eigenen Seite zu finden - "AGB-Veranstaltungen"
  • Selbsthilfegruppe Depression/Burnout
  • Bewegungsgruppe Nordic Walking
  • Bewegungsgruppe Mountainbiken
  • Selbsthilfegruppe Jugend ab 14J.-21J.
  • Selbsthilfegruppe Männer (22J.-60J.)
  • Einzelberatungen für Betroffene u. Angehörige
  • Beratungstage für Angehörige u. Betroffene
  • Trommelabende
  • Tonerde-Arbeiten
  • weiteres folgt noch - schauen Sie auf unsere neue Seite!

Jänner 2015 - akute Winterdepression

  • Leider kann Winterdepression viele Menschen sehr hart treffen, umso wichtiger ist es sich mit einem Spezialisten zu besprechen, um größere Probleme zu vermeiden. Dazu kann ein Psychologe, Psychotherapeut, und Psychiater vieles mit Ihnen abklären, um dann die passende Therapie zu starten. Sprechen Sie unverbindlich mit einem Spezialisten und nutzen Sie die Möglichkeit auch mehrere aufzusuchen, damit Sie sich eine umfassende, neutrale Meinung machen können.

Dezember 2014 - Weihnachtszeit

  • Krisennummern und Weihnachtsangebote für Menschen, die alleine sind, oder sich alleine fühlen
  • hier gehts zum Download

Oktober 2014 -

  • Seminar präventiv zur Vorbeugung gegen Burnout und bestens geeignet auch wenn Sie bereits Burnout haben.
  • hier gehts zum Angebot

Neue Erkenntnisse

NEU

  • Ergotherapie auf Krankenschein

Ab sofort gilt diese Methode auch ausserhalb der Klinik für Patienten und Menschen, denen der Arzt (Psychiater, Prakt. Arzt usw.) dazu ratet.

Gehen Sie auch selbst auf Ihren Arzt zu und fragen Sie nach Ergotherapie auf Krankenschein - weisen Sie darauf hin, dass es das jetzt gibt und Sie dieses Angebot nutzen wollen. Wenn Ihr Psychiater Ergotherapie verschreibt, brauchen Sie vielleicht nie in eine Klinik zu gehen...  Garantie ist das zwar keine, aber eine Option. :-)

Ihr Ergotherapeut in Ihrer Nähe (3500 Krems/Donau)

Raphael Pittioni

Ergotherapeut

 

  • Mehr Geld für Psychotherapie

    Wien (OTS) - Laut WHO wird die Depression 2030 zur Volks-krankheit Nr. 1, noch vor den Herz-Kreislauferkrankungen. Psychische Erkrankungen nehmen drastisch zu. In Österreich sind über 400.000 Menschen betroffen. Der Bedarf an Psycho-therapie liegt bei 3-5 Prozent der Bevölkerung. "Während in der Schweiz und in Deutschland der Versorgungsgrad für Psychotherapie bei etwa 3 Prozent liegt, haben wir in Österreich eine krasse Unterversorgung", so die Vorsitzende des Wiener Landesverbandes für Psychotherapie, Leonore Lerch, "nur rund 0,8 Prozent der Bevölkerung erhalten in Österreich eine psychotherapeutische Behandlung." Link zur Seite von www.OTS.at

 

  • UMFRAGE in Form einer Studie und Grundlage für eine Diplomarbeit über die Akzeptanz der Diagnosen „Depression“ und „Burnout“
 
Wintersonne 2015

 
   
 

 


 

 

 


 

"SPEED" der Doku-Film, 2012

(95 Min., Deutschland 2012)
ein Dokumentarfilm von FLORIAN OPITZ
Website: http://www.speed-derfilm.de

Trailer:

Warum sind wir eigentlich immer so in Eile? Das ist eine Frage, die uns alle betrifft – Florian Opitz sucht nach Antworten: In seinem neuen Dokumentarfilm SPEED – AUF DER SUCHE NACH DER VERLORENEN ZEIT sucht der Regisseur und Autor Florian Opitz nach den Ursachen seiner eigenen und unser aller Zeitnot und Atemlosigkeit. Obwohl uns die elektronische Technik ermöglicht, Arbeiten schneller zu erledigen und damit Zeit zu sparen, haben wir das Gefühl, ständig weniger zu haben. Florian Opitz geht diesem Phänomen auf den Grund.
Als Prototyp einer gehetzten Informationsgesellschaft begibt sich der Filmemacher selbst auf die Suche nach der verlorenen Zeit. Er begegnet Menschen, die die Beschleunigung vorantreiben und solche, die sich trauen, Alternativen zur allgegenwärtigen Rastlosigkeit zu leben. Auf seiner Suche entdeckt er: ein anderes Tempo ist möglich, wir müssen es nur wollen.

SPEED – Auf der Suche nach der verlorenen Zeit gibt Denkanstöße zum Thema Entschleunigung, die nachhallen. Mit einem sympathischen Sinn für Humor schafft es Florian Opitz („Der große Ausverkauf“) das komplexe Thema zugänglich, unterhaltsam und visuell stark zu erzählen.

Hier gehts zum Buch


Zu weiteren Filmen und Bücher geht´s hier